FiLL Organisation

FiLL Vorstand

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Der Vorstand:

 

Dr. Lindner
   
Dr. med. Peter Lindner, 1. Vorsitzender

 

Prof. Dr. Wassilios Baros, 2. Vorsitzender 

 

 

Robert Vogl, Schriftführer 

 

Michaela Hirschenfeld, Schatzmeister


Im Beirat:

 

Angela Bachmair

 

 Lehmann

Klaus-Peter Lehmann

 

  Alfons Demmler

Alfons Demmler

 

Mitglieder

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Mitgliedschaft:
Das »Forum Interkulturelles Leben und Lernen e.V.« setzt sich zusammen aus einzelnen interessierten oder engagierten Privatpersonen und aus Initiativen und Vereinen.

Sie können auch Mitglied werden!

Der durchschnittliche Jahresbeitrag beträgt 50,- EUR.

Die Mitgliedsbeiträge sind ein wichtiger Grundstock für unsere Arbeit.

   

Bekannte Augsburger bei FiLL

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

 
Peter Grab
3. Bürgermeister
Referat für Kultur,
Jugendkultur und Sport
         
Peter Grab
                
 
Dr. Christian Ruck
 Mitglied des Bundestages
seit 1990
         
Dr. Christian Ruck
 
Gernot Römer
ehem. Chefredakteur der
Augsburger Allgemeinen Zeitung
 mit großen Verdiensten um
deutsch-jüdische Aussöhnung
 
 
Rose-Marie Kranzfelder-Poth
Stadträtin FDP
         
Fr. Kranzfelder-Poth
 
Eva Leipprand
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
         
Eva Leipprand
 
Beate Schabert-Zeidler
Fraktionsvorsitzende
PRO AUGSBURG
        
Fr. Schabert-Zeidler
 
Heinz Paula, SPD
Mitglied des Bundestages
seit 2002
          
Heinz Paula
 
Prof. Dr. Ulrich Eckern
Lehrstuhl für Theoretische Physik II
Universität Augsburg
          
Prof. Dr. Ulrich Eckern

           
                   

 

 

 

  
  
  
   

FiLL - Unsere Werteversprechen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Werteversprechen gegenüber den Mitgliedern

  • Für Mitglieder ist FiLL  eine Fundgrube vieler neuer wertvoller Erfahrungen und Konzepte. Durch aktive Mitarbeit und Teilnahme erweitern die Mitglieder ihre interkulturelle Kompetenz.    
  •  Bei FiLL haben Mitglieder die Möglichkeit ein wertvolles soziales Engagement wahrzunehmen. Sie haben bei FiLL Zugang zu interkulturellen Themen und Veranstaltungen.
  •  Mitglieder erhalten bei FiLL Kontakt zu Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und wichtigen Organisationen.
  •  FiLL zeichnet sich durch hohes Fachwissen der Mitarbeitenden aus. Wir haben fundierte Erfahrung in der Integrationsarbeit und in Spezialgebieten. Wir fördern mit einem gezielten Aus- und Fortbildungsangebot unsere Mitarbeitenden. Das Wissensmanagement ist wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.
 


Werteversprechen gegenüber Migranten

  •  Für Migranten bietet FiLL eine Plattform für den Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung.
    FiLL fördert die Hilfe zur Selbsthilfe: Bereits etablierte Zuwanderer kümmern sich um ihre Landsleute.
  • FiLL fühlt sich für die Anliegen der Migranten zuständig. Unsere Hilfestellung ist leicht zugänglich und der Bevölkerung bekannt. 

 

Werteversprechen gegenüber den Sponsoren

 FiLL ist eine Non-Profit-Organisation.
Die Verantwortlichen bei FiLL achten mit größter Sorgfalt auf

  •  finanzielle Effizienz
  • Transparenz bzgl. Einnahmen und Ausgaben
  • Rechenschaft über den Einsatz der Mittel gegenüber Spendern.

Wir bemühen uns, jeden gespendeten Euro so effizient wie nur möglich einzusetzen. Wir verpflichten uns gegenüber den Spendern, unsere Overheadkosten deutlich unter dem üblichen Rahmen von gemeinnützigen Organisationen zu halten und die Gelder intelligent und verantwortungsvoll in nachhaltigen Projekten einzusetzen. 

 

Werteversprechen gegenüber den Partnern

  • FiLL verfügt über tragfähige Kontakte zur Unterstützung von Migranten.
    Wir pflegen einen regelmäßigen Austausch mit Partnern und externen Diensten / Organisationen und regeln mit verbindlichen Vereinbarungen die Koordination und Kooperation.
  • FiLL strebt mit allen Partnern einen fairen Umgang, ein partnerschaftliches Miteinander, ein gleichberechtigtes öffentliches Auftreten und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit an. 

 

Werteversprechen gegenüber der Wirtschaft

Die Arbeit von FiLL nützt den Unternehmen in der Region und der deutschen Wirtschaft. In der globalisierten Welt bedeutet der interkulturelle Hintergrund, den FiLL fördert,  eine zusätzliche Chance für die wirtschaftliche Entwicklung, da er Standort- und Wettbewerbsvorteil ist. Die Regionen müssen sich heute als weltoffen und kosmopolitisch darstellen, um im Wettbewerb um die weltweit besten Fachkräfte und auch für international tätige „Jobmigranten“ als Standort attraktiv zu sein. In Deutschland leisten die Unternehmer mit Migrationshintergrund einen volkswirtschaftlich wichtigen Beitrag zur Gesamtwirtschaft.

 

 

 

Werteversprechen gegenüber der Gesellschaft

  • FiLL ist eine innovative Organisation
    Wir nehmen die gesellschaftlichen Entwicklungen und insbesondere die regionalen Veränderungen ernst, reagieren darauf, passen an und entwickeln neue Konzepte.
  • FiLL fördert das Engagement und die Fähigkeiten der Bürger mit Migrationshintergrund. Unsere Gesellschaft braucht deren Erfahrungen und Wissen und ihre aktive Partizipation an einem solidarisch verfassten Gemeinwesen.