Menschenrechte-Menschenleid

Friedensstadt und Menschenrechte – Augsburgerinnen und Augsburger für globale und lokale Gerechtigkeit"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Die Augsburger Allgemeine berichtet über die Veranstaltung,
die am 10. Dezember 2009 im Augsburger Rathaus stattfand:
Link

FiLL bedankt sich bei allen Partnern

  • Stadt Augsburg: Integrationsbeauftrager der Stadt Augsburg und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Augsburg:
  • Amnesty International
  • Attac
  • Augsburger Flüchtlingsrat
  • Augustana Forum
  • Bündnis für Menschenwürde
  • Mesopotamienverein
  • Solwodi
  • Tür an Tür / Diakonisches Werk
  • Universität Augsburg
  • Werkstatt Solidarische Welt

für die vertrauensvolle und engagierte Zusammenarbeit, die zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt auch

  • dem Oberbürgermeister der Stadt Augsburg Dr. Kurt Gribl
  • Prof. Dr. Marcus Llanque für seine beiden Vorträge
  • Karla Andrä und Josef Holzhauser für die beeindruckende künstlerische Gestaltung.
  • und der Petra Kelly Stiftung für die Unterstützung.

 You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

 

Friedensstadt und Menschenrechte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

   Auf Anregung von FiLL findet am
   Donnerstag,    10. Dezember 2009 um 18 Uhr
   im Augsburger Rathaus folgende Veranstaltung
   statt:
   "Friedensstadt und Menschenrechte –
   Augsburgerinnen und Augsburger
   für globale und lokale Gerechtigkeit
"

   Mit dem alljährlichen Gedenken an die
   Bedeutung der Menschenrechte wollen wir
   die Menschenrechte tiefer im Bewusstsein
   der Öffentlichkeit verankern.

Für die zentrale Veranstaltung in Augsburg zum Tag der Menschenrechte, die in Kooperation mit der Petra Kelly Stiftung stattfindet, arbeitet FiLL mit folgenden Partner zusammen:

  • Stadt Augsburg: Integrationsbeauftrager der Stadt Augsburg und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Augsburg:
  • Amnesty International
  • Attac
  • Augsburger Flüchtlingsrat
  • Augustana Forum
  • Bündnis für Menschenwürde
  • Mesopotamienverein
  • Solwodi
  • Tür an Tür / Diakonisches Werk
  • Universität Augsburg
  • Werkstatt Solidarische Welt

Programm für die Veranstaltung am 10. Dezember 2009

Bericht in der Augsburger Allgemeine

   

Website zwangsheirat.de

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Die Seite zwangsheirat.de wurde kürzlich von Terres des Femmes online gestellt. Dort können Sie aktuelle Informationen, Literaturtipps und Arbeitsmaterialien zum Thema der erzwungenen Eheschließung und Wege aus dieser Notlage finden. Daneben gibt es eine Datenbank für Vorträge und Workshops, die Möglichkeit der Onlineberatung und eine Übersicht über Beratungsstellen in ganz Deutschland.
   

Neue Generalsekretärin von Amnesty: auch in Deutschland werden "regelmäßig" Menschenrechte verletzt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Die neue Generalsekretärin von Amnesty international in Deutschland, Monika Lüke, kritisiert im F.A.Z.-Interview die Bundesregierung wegen ihrer Weigerung, Guantánamo-Häftlinge aufzunehmen. Auch in Deutschland werden nach ihrer Ansicht „regelmäßig“ Menschenrechte verletzt.

   

Menschenrechte - Menschenleid (Frühjahr und Sommer 2009)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Termine der Redereihe "Menschenrechte - Menschenleid" im Frühjahr / Sommer 2009:

Mittwoch, 22. April 2009, 19.30 Uhr
Menschenrechte in Europa. Normativer Anspruch und gesellschaftliche Wirklichkeit
Vortrag und Diskussion
Prof. Dr. Christoph Vedder
Lehrstuhl für Völkerrecht und Europarecht,
Universität Augsburg
Mittwoch, 27. Mai 2009, 19.30 Uhr
Menschenrechte und Frauenrechte
Vortrag und Workshop
Anita Conradi Städtische Gleichstellungsbeauftragte 
Mittwoch, 24. Juni 2009, 19.30 Uhr
Menschenrechte als soziale Rechte
Vortrag und Diskussion zu:
’Mit Recht gegen Armut’
Alexander Hülle amnesty international 
Donnerstag, 9. Juli 2009, 19.30 Uhr
Menschenrechte und körperliche Unversehrt­heit
Vortrag und Diskussion zu:
‘Genitalverstümmelung - Schnitt ins Leben’
Juliane von Krause,
Ethnologin
Terre Des Femmes
Alle Veranstaltungen finden statt im
Augustana-Forum,
Im Annahof 4 (Hollbau),
86150 Augsburg

Flyer zur Veranstaltungsreihe
   

Seite 2 von 3